Navigation überspringen

Alle Heilmittel unter einem Dach

Therapiezentrum Helmut und Harald Braun-Logo

Ihre Kompetente Praxis für Ergotherapie in Burglengenfeld, Teublitz, Schmidmühlen und Nabburg

Kontakt

Ergotherapeuten arbeiten in den verschiedensten Einrichtungen. Mit Kindern, Jugendlichen, alten und kranken Menschen. Sie wenden handwerkliche Techniken an und setzen alltagsbewältigende Methoden ein, um physische sowie psychische Beeinträchtigungen zu behandeln. Die Ergotherapie ist eine aktive Behandlungsmethode, bei der der Patient unter Anleitung überwiegend selbst handelt. Mittels schöpferischer Arbeit werden gezielte, des jeweiligen Defizits und des Alters entsprechend, individuelle Bewegungsanleitungen gegeben, durch die Störungen der Motorik, Sensorik und Wahrnehmung ausgeglichen werden können. Die Ergotherapie gehört, neben Physiotherapie und Logopädie, zu den Heilmittelberufen.

Checkliste ergotherapeutische Behandlung

  • Kann sich Ihr Kind schlecht konzentrieren?

  • Bleibt es nicht sitzen und hört nicht zu?

  • Reagiert ihr Kind anderen Kindern gegenüber?

  • Sucht Ihr Kind keine/wenig soziale Kontakte?

  • Hat es Schwierigkeiten, sich Mengen, Zahlen oder Reihenfolgen zu merken?

  • Hat es Schwierigkeiten, Gelesenes zu verstehen und Fragen dazu zu beantworten?

  • Hat es Schwierigkeiten, Gelesenes zu verstehen und Fragen dazu zu beantworten?

  • Hat es zu viele Rechtschreibfehler in einem Diktat?

  • Verkrampft die Hand Ihres Kindes beim Malen und Schreiben?

  • Tauscht Ihr Kind beim Malen oder Schreiben häufig die Hand?

  • Kann Ihr Kind einen Ball fangen und werfen?

  • Kann es einen Purzelbaum schlagen?

  • Verliert Ihr Kind im Einbeinstand die Balance?

  • Verliert Ihr Kind das Gleichgewicht beim Anziehen der Hose?

  • Kann es die Treppen selbstständig rauf und runter laufen?

  • Hat es Angst beim Balancieren, kann es rückwärts balancieren?

  • Stolpert Ihr Kind häufig?

  • Hat Ihr Kind ein rhythmisches Bewegungsgefühl?

  • Zeigt Ihr Kind andere motorische Ausfälle?

Trifft eine oder mehrere dieser Aussagen zu, empfehlen wir eine Unterstützung durch einen Ergotherapeuten oder eine Ergotherapeutin.

Hier finden Sie uns